Pinterest

Der Dodekanes – Griechenlands Perlen in der Ägäis

Idyllisch gelegene Fischerdörfer mit weiß getünchten Häusern, feine Sandstrände, urische Bergdörfer mit kleinen Straßencafés, herausragende Festungsanlagen, Tempel und Ausgrabungsstätten aus längst vergangenen Zeiten – in das typisch griechische Flair, welches sich ein jeder Griechenlandurlauber ersehnt, kann auf den Dodekanes eingetaucht werden. Hier scheint die Zeit auf einigen Inseln stillzustehen, gleichzeitig jedoch pulsiert das Leben auf der wohl bekanntesten Dodekanes Insel, auf Rhodos.

Seit 1946 offiziell zu Griechenland gehörend

Von 1912 bis zum Zweiten Weltkrieg stellten der Dodekanes noch eine italienische Kolonie dar. Bis zum Jahre 1946 erboten sich viele Auseinandersetzungen, bis der Dodekanes schließlich offiziell zu einem Teil Griechenlands ernannt wurde. Doch woher kommt eigentlich der Begriff ‘Dodekanes’ und was hat er zu bedeuten? Er kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt so viel wie ’12 Inseln’. Diese Bezeichnung zeigt auf, dass den Dodekanes 12 Hauptinseln ausmachen, die von weiteren kleineren Inseln umgeben sind.

Der Dodekanes: über 160 Inseln

Geografisch in der südöstlichen Ägäis gelegen setzt sich der Dodekanes aus über 160 Inseln zusammen. Von denen sind allerdings nur 25 bewohnt. Zu den bekanntesten Inseln zählen wohl: Rhodos, Karpathos, Kos, Kalymos, Astypalea und Nisyros. Auf allen anderen, kleineren Inseln kann noch die wahrhaft unberührte Natur der griechischen Inseln – weite Wiesen mit blühenden Wildblumen, schroffe Küsten, einsame Naturstrände und sanfte Gebirgszüge – kennengelernt werden. Nur wenige Kilometer in östlicher Richtung von den Dodekanes entfernt liegt das türkische Festland. Somit ist Kleinasien fast zum Greifen nahe. Doch nicht nur die Landschaft und Vielfalt der Inseln überzeugt seine Bewohner und Besucher schnell. Optimal scheint auch das Klima auf der Inselgruppe der Dodekanes zu sein. Ob ein Sommer- oder ein Winterurlaub, die Temperaturen sind ganzjährig angenehm. Im Sommer beschert eine frische Brise vom Mittelmeer die erwünschte Abkühlung und im Winter bewegen sich die Durchschnittstemperaturen um die 15 °C – ideal, um sich die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Inseln anzuschauen.

Die Highlights der Inselgruppe

Wer sich für einen Urlaub auf einer der Inseln der Dodekanes entscheidet, wird sich sicher nicht so schnell langweilen. Allein für die Insel Rhodos sollte sich mindestens eine Woche Zeit genommen werden, um alle Highlights und landschaftlichen Reize der Insel in Ruhe genießen und erleben zu können. Die Altstadt von Rhodos Stadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist an sich schon äußerst sehenswert. Ein Besuch lohnt sich. Doch auch die Akropolis in Lindos, die Ausgrabungsstätte in Kameiros, das Byzantinische Museum mit imposanten Wandmalereien und Gemälden, die Stadtmauer in Rhodos Stadt und das Archäologische Museum sollten bei einem Urlaub auf Rhodos unbedingt näher betrachtet werden. Ein besonderes Highlight ist zudem auch das sogenannte Schmetterlingstal. In dieser tollen Gegend sind nicht nur fantastisch bunte Schmetterlinge zu bewundern, sondern dies ist auch ein ideales Gebiet für Wanderer. Die Insel Kos übt ebenso eine fast schon magische Anziehungskraft auf Touristen aus. Sie besticht mit der Johanniterburg, mit der etwa 2.500 Jahre alten Platane von Hippokrates (der Arzt soll dort seine Schüler unterrichtet haben), mit dem Tempel von Asklepieion und seinen alten Badeeinrichtungen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. sowie mit dem herrlichen Sandstrand ‘Paradise-Beach’. Des Weiteren sind auch die Schwamminsel Kalimnos, die Insel Nisyros mit dem Vulkankrater und viele andere, kleinere Inseln bemerkenswert in der südöstlichen Ägäis.

Idealer Ort für einen Erholungsurlaub

Die Hotelsituation auf den Dodekanes ist sehr unterschiedlich, daher sollte sich vorher ausgiebig darüber informiert werden. Auf Rhodos, Kos und Karpathos gibt es beispielsweise zahlreiche luxuriöse Hotelanlagen, aber auch geschmackvolle Ferienwohnungen für den kleineren Geldbeutel. Urlauber haben die Wahl – ob ein lebhafter und kulturell wertvoller Urlaub auf Rhodos, ein Badeurlaub auf Kos oder ein Erholungsurlaub auf einer anderen Insel der Dodekanes – der Dodekanes bietet alles, was sich das Urlauberherz ersehnt.

Du möchtest anderen den Artikel empfehlen?

Sende es weiter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *